Leitung

Elisabeth Bronfen

Elisabeth Bronfen ist Professorin für Englische und Amerikanische Literaturwissenschaft am Englischen Seminar der Universität Zürich und seit 2007 Global Distinguished Professor an der New York University. Ihr Spezialgebiet ist die Anglo-Amerikanische Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Literatur-, Film- und Kulturwissenschaften, Gender Studies und der Psychoanalyse.

Portrait

bronfen@es.uzh.ch

 

Davide Giuriato

Davide Giuriato ist Professor für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft am Deutschen Seminar der Universität Zürich. Seine Forschungsschwerpunkte sind deutsche Literatur vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart, Literaturtheorie (Rhetorik, Poetik, Ästhetik), Mikrologie, Diskursgeschichte der literarischen Kindheit, Literatur und Biopolitik sowie Materialästhetik.

Portrait

davide.giuriato@uzh.ch

 

Gesine Krüger

Gesine Krüger ist Professorin für Geschichte an der Universität Zürich. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Restitution, Geschichtspolitik und Erinnerung, historische Anthropologie von Mensch-Tier Beziehungen sowie die Sozialgeschichte des südlichen Afrikas: Krieg, Literalität, Visuelle Geschichte - Kolonialfotografie.

Portrait

gesine.krueger@hist.uzh.ch

 

Fabienne Liptay

Fabienne Liptay ist Professorin für Filmwissenschaft an der Universität Zürich und Mitherausgeberin der Zeitschrift Film-Konzepte sowie der Schriftenreihe Panorama – Film im Kontext. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Bildlichkeit des Films, insbesondere Ästhetik und Theorie filmischer Bilder, audiovisuelle Erzählformen, historische und aktuelle Wechselbeziehungen zwischen den visuellen Künsten und Medien.

Portrait

fabienne.liptay@fiwi.uzh.ch

 

Klaus Müller-Wille

Klaus Müller-Wille ist Professor für Nordische Philologie am Deutschen Seminar der Universität Zürich und Präsident der Schweizerischen Gesellschaft für Skandinavische Studien (SGSS). Seine Forschungsschwerpunkte sind Skandinavische Literatur um 1900, Skandinavische Romantik, Avantgarden und Neoavantgarden, Theorie von Schrift und Schreiben, Literatur und Experiment, Literatur und Körpergeschichte.

Portrait

Klaus.Mueller-Wille@ds.uzh.ch

 

Dorota Sajewska

Dorota Sajewska ist Assistenzprofessorin für Interart (Osteuropa) am Slavischen Seminar der Universität Zürich und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Polnische Kultur der Universität Warschau. Ihr Spezialgebiet ist die europäische Kultur- und Theatergeschichte im 19. und 20. Jahrhundert sowie performative und dokumentarische Strategien in der zeitgenössischen Kunst, Film und Theater. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Kulturwissenschaft und Geschichtsschreibung, Performance Studies und Anthropologie.

Portrait

dorota.sajewska@uzh.ch

 

Sylvia Sasse

Sylvia Sasse ist Professorin für Slavistische Literaturwissenschaft an der Universität Zürich. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Literatur- und Theatertheorie des 20. Jahrhunderts, der Wechselbeziehungen von Literatur, Theater und Recht sowie von Performance Art und Theater.

Portrait

sylvia.sasse@access.uzh.ch

 

Tristan Weddigen

Tristan Weddigen ist Professor für Kunstgeschichte der Neuzeit am Kunsthistorischen Institut der Universität Zürich. Er forscht über Methoden der Kunstgeschichte sowie über Kunst und Kunsttheorie der frühen Neuzeit.

Portrait

tristan.weddigen@uzh.ch

 

Sandro Zanetti

Sandro Zanetti ist Professor für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft (AVL) der Universität Zürich sowie Mitglied des Zentrums Geschichte des Wissens (ZGW) der UZH und der ETH Zürich. Seine aktuellen Forschungsinteressen sind künstlerische Produktionsprozesse und Poetiken der (Un‑)Wahrscheinlichkeit.

Portrait

sandro.zanetti@uzh.ch